Herzlich Willkommen bei den Pfadfindern Kissing

Auf unserer Seite findet ihr alles Wichtige rund um unseren Stamm, Gruppenstunden und Fahrten.

 

 

Sommerlager 2018 und der Saisonstart

Das Sommerlager im Berchtesgadener Land

Die Pfadfinder im Mittelalter

Drei Jahre liegt das große Jubiläumslager in Wales nun zurück. Deshalb entschied die Kissinger Leiterrunde: Es ist wieder Zeit für ein großes Zeltlager mit dem ganzen Stamm. Der Zeltplatz lag dieses Jahr am Abtsee bei Laufen. Dieses Mal stand das Lager unter dem Motto Mittelalter. Die Vorbereitungen dafür, begannen schon im März 2017. Um dem Motto gerecht zu werden, wurden viele Spiele, Kostüme und Dekoration organisiert. Neben den Requisiten, brachte vor allem die aufwendig vorbereitete Story Spannung in das mittelalterliche Leben auf dem Zeltplatz. Die Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt und kämpften als Adelsgeschlechter um die Gunst des scheidenden König. Er entschied am Ende, welches Haus seine Nachfolge antreten darf. Für den Kampf um die Krone wurde ein Rittertunier veranstaltet, es gab eine zweitägige Wanderung und einen Gauklerabend. Doch auch das Pfadfinderische durfte im Programm nicht fehlen. „Wir wollten auf dem Lager auch auf die klassischen Pfadfinderfertigkeiten eingehen: Lagerbauten, Erste Hilfe, Karte und Kompass lesen oder ohne Feuerzeug Feuer machen“, so der Jupfi-Leiter Marius Hutterer. Von den kleinen Wölflingen bis zu den großen Rovern kamen alle auf ihre Kosten. Nicht nur bei den Kindern kam das Motto gut an: „Alles hat wunderbar zusammengepasst. Die Bergkulisse, das große Zeltlager in der Natur, Lagerfeuer und unser Motto, da konnte ich auch wieder Kind sein und mit den anderen ins Mittelalter abtauchen“ so Stammesvorstand Philipp Klose. Eine große Jurte ermöglichte auch an den wenigen regnerischen Tagen gemütliches Beisammensein und spendete in der Mittagssonne Schatten. Auch zum Ende des Lagers gab es noch ein paar Highlights. Das Pfadfinder-Versprechen und das Festbankett sorgten noch für feierliche Stimmung. Nach elf Tagen voller Spaß und Abenteuer, kehrten die rund 80 Pfadfinder nach Hause zurück.

Die beiden Rover-Gruppen veranstalteten zusätzlich zum Sommerlager auch jeweils eine Auslandsfahrt nach Kroatien und nach Dänemark.

Nun hat die neue Saison angefangen und es werden schon wieder Pläne geschmiedet. Die Pfadis wollen in den Norden, nach Schweden oder Norwegen. Elias Hutterer, Pfadi-Leiter erklärt: „Wir sind damals als Pfadis auch nach Schweden gefahren, es war eine der schönsten Fahrten für mich, das möchte ich jetzt an die jüngere Generation weitergeben.“ Auch die anderen Altersgruppen stecken schon mitten in der Planung für das nächste Jahr.

 

Die ersten wichtigen Termine stehen ebenfalls fest: Am 17.11.2019 findet die Altpapiersammlung der Pfadfinder statt und am ersten Dezemberwochenende sind sie mit einem Stand auf dem Christkindlsmarkt in Kissing vertreten.

Pfadfinder - Europaweit

Auf dieser Karte könnt ihr alle Lager, Fahrten und Hüttenwochenenden der verschiedenen Stufen und des Stammes mit Jahreszahlen finden.

 

Eine beeindruckende Karte, die zeigt, mit wie viel Engagement die Leiterrunde und Kinder schon seit vielen Jahren Fahrten organisieren und durchführen.

 

Die Karte wird mit der Zeit hoffentlich immer weiter gefüllt werden :)

Saisonstart 2017/18

Die Leiterrunde eröffnet die neue Pfadfindersaison und wünscht allen Mitgliedern ein erfolgreiches Jahr, vollgepackt mit tollen Abenteuern und Erfahrungen!

Pfadfinder Kissing starten in die neue Saison

 

 

Mit einem Rucksack voller Erlebnisse starten die Kissinger Pfadfinder in die neue Saison. Während die kleinen Wölflinge zusammen mit der Pfadi-Stufe eine Woche auf dem Diözesanlager „Tutti Frutti“ in Bad Tölz verbrachten, war eine Gruppe der Jungpfadfinder zelten in der Nähe von Passau und die andere im Altmühltal. Etwas weiter weg zog es die älteren Rover. Das erste Mal in der über 50-jährigen Geschichte des Stammes Kissing verließ eine Gruppe europäisches Festland und reiste nach Marokko.

Eine Woche im August kamen in Königsdorf bei Bad Tölz 600 Pfadfinder aller Altersstufen aus der Diözese Augsburg zusammen, darunter auch die Wölflings- und Pfadfindergruppe der Pfadfinder Kissing. Im Mittelpunkt des Programms stand dabei, dass das Leben in der Gemeinschaft mehr Spaß macht und Vielfalt der Kulturen, Lebensweisen und Ansichten kein Hindernis, sondern eine Bereicherung darstellt. Eine Jugendgruppe suchte dagegen lieber das Abenteuer alleine. Im Altmühltal begann das Sommerlager mit einer dreitägigen Kanufahrt auf der Altmühl und einem ebenso langen Haijk zu Fuß. Mit dem Minimalsten ausgestatten und jeder Menge Pfadfinderwissen im Gepäck war das ausgesprochene Motto „Mit Wenig möglichst viel erleben und maximalen Spaß haben. Auf dem anschließenden viertägigen Zeltlager bei Treuchtlingen gibt es dann auch wieder ordentliches Essen“, so Elias Hutterer, Leiter der Gruppe.

In der Nähe von Passau verbrachte die andere Jungpfadfinder-Gruppe ihr Sommerlager. Ohne großen Aufwand wollte man spaßige und erholsame Tage in der Natur verbringen. Dabei durfte natürlich der obligatorische Haijk, bei dem die Jugendlichen ihren Umgang mit Karte und Kompass unter Beweis stellen müssen, nicht fehlen. Besonders in Erinnerung blieb das Pfadfinderversprechen in einer Burgruine, bei dem ein Teil der Gruppe feierlich das Pfadfindertuch überreicht bekam.

Die Ältesten des Stammes Kissing nahmen eine besondere Herausforderung an. Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung stieg man schließlich in den Flieger und erreichte das turbulente Marrakesch. Drei Tage verbrachte man auf 3200 Meter Höhe in einem kleinen Bergdorf und ließ für kurze Zeit die schier unerträgliche Hitze in den Ebenen zurück. Abgekämpft, aber beeindruckt von dem Bergpanorama, setzte die Gruppe ihre Reise fort in Richtung Sahara.

 

Im hintersten Dorf Marokkos, wo anschließend tausende Kilometer Sand folgen, lebten die Rover einige Tage bei einem Berber. Über 52 Grad Celsius und heftige Magen-Darm-Probleme sorgten dafür, dass großartige Beschäftigungen tagsüber nicht möglich waren. Das geplante Highlight der Fahrt ließ man sich trotzdem nicht nehmen. Mit Kamelen ging es drei Stunden mitten hinein in die Sahara, bis man zum Sonnenuntergang das Wüstencamp erreichte.

 

 

 

Materialverleih

Bei unserem e.V. können Sie sich Jurten, Mannschaftszelte, Feuerschalen, Küchenausrüstung und andere Outdoor-Artikel leihen. Die Einnahmen kommen den Jugendgruppen zu Gute.

Gruppenstunden

Jede Woche finden in den Gruppenräumen der Pfarrgemeinde Gruppenstunden für jede Altersgruppe statt. Wer Lust auf Feuer am Lech, Geländespiele im Wald oder Filmabende hat - einfach vorbei schaun! 

 

 


Pfadfinderische Fertigkeiten

Erfahre mehr über Lagerbauten, Feuerkunde und den Umgang mit Karte und Kompass. Auch 1.Hilfe und Wetterkunde sind wichtig wenn man in sich in der Natur aufhält.

 



 


Shop

Besuche unseren Shop und zeige Allen, dass du ein echter Pfadfinder bist!

 

 





 

 

DPSG Pfadfinder Kissing
St. Bernhardsplatz 1
86438 Kissing

 

Email:

vorstand@pfadfinder-kissing.de

material@pfadfinder-kissing.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.